H₂R Ingenieure | Kanalsanierung Entlastungssammler Schlossstraße
601
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-601,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,footer_responsive_adv,qode-child-theme-ver-1.0.0,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

About This Project

Kanalsanierung Entlastungssammler Schlossstraße

Neuwied

AUFTRAGGEBER: SERVICEBETRIEBE NEUWIED AÖR
LEISTUNGSPHASEN: HOAI 1 – 9, ÖRTLICHE BAUÜBERWACHUNG
PLANUNG UND REALISIERUNG: 2009 – 2011

Der über 120 Jahre alte Mauerwerkskanal musste aufgrund seines sehr schlechten baulichen Zustandes und der damit verbundenen Einbruchgefahr zwischen der Straße „Am Schloß“ und der Rheinstraße auf einer Länge von ca. 205 m dringend saniert werden.

 

Die Sanierungsarbeiten erfolgten größtenteils grabenlos, d.h. von innen und ohne offene Baugruben. Hierzu wurden in den bestehenden Kanal neue Rohre aus glasfaserverstärktem Kunststoff (GFK) eingezogen.

 

Zusätzlich war für die Durchführung der Sanierung der Bau von Zugängen von der Straßenoberkante aus erforderlich. Durch bis zu 5 m tiefe, punktuelle Baugruben wurden die neuen Rohre in den bestehenden Kanal eingeschoben.

UNSERE LEISTUNGEN

  • Erstellung eines Sanierungskonzeptes
  • Kanalsanierungsplanung
  • Ausführungsplanung, Ausschreibung
  • Örtliche Bauüberwachung

Category
KANALSANIERUNG