H₂R Ingenieure | Rheinhallen RTL – Sendezentrum Infrastrukturplanung / Äussere Erschliessung
642
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-642,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,footer_responsive_adv,qode-child-theme-ver-1.0.0,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

About This Project

Rheinhallen RTL Sendezentrum Infrastrukturplanung / Äussere Erschliessung

Köln-Deutz

AUFTRAGGEBER: HOCHTIEF CONSTRUCTION AG
BAUHERR: Bauherrengemeinschaft Grundstücksgesellschaft Bürohäuser Köln Rheinhallen /
Rheinpark GbR
GENERALUNTERNEHMER: HOCHTIEF CONSTRUCTION AG
PLANUNG UND REALISIERUNG: 2006 – 2008

Die Rheinhallen in Köln wurden 1924 auf Initiative des damaligen Oberbürgermeisters Konrad Adenauer am rechten Rheinufer in Deutz errichtet, mit direkter Sichtbeziehung zum Kölner Dom. 2005 gingen die bis zu diesem Zeitpunkt als Messegelände genutzten und von der Koelnmesse in Erbpacht übernommenen Hallen zurück an die Stadt Köln. Seit der Entscheidung des zukünftigen Hauptmieters RTL für diesen Standort, wurde das denkmalgeschützte Gebäudeensemble, bestehend aus der expressionistischen Ziegelfassade, dem an der Nord-West-Seite gelegenen Messeturm sowie dem Ehrenhof, komplett umgebaut und saniert. Innerhalb der alten Fassade entstanden 160.000 m2 Bürofläche.

UNSERE LEISTUNGEN

  • Fachliche Beratung des Auftraggebers / Generalunternehmers
  • Hydraulische Optimierung des Kanalnetzes auf dem Gelände der Rheinhallen bis zum Anschluss an das öffentliche Kanalsystem der Stadt Köln
  • Kanalsanierung
  • Planung und Koordinierung aller Ver- und Entsorgungsleitungen auf dem Gelände der Rheinhallen

Category
INFRASTRUKTUR