H₂R Ingenieure | Sanierung `Briedeler Bach`
1677
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-1677,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,footer_responsive_adv,qode-child-theme-ver-1.0.0,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.2,vc_responsive

About This Project

Sanierung „Briedeler Bach“

Briedel an der Mosel

BAUHERR: Landesbetrieb Mobilität Cochem-Koblenz
LEISTUNGSPHASEN: HOAI 1 – 9, Örtliche Bauüberwachung
PLANUNG UND REALISIERUNG: 2017 – 2018

In der Ortslage Briedel an der Mosel waren aufgrund der im Sommer 2016 aufgetretenen Starkregenereignisse massive Beschädigungen an den bestehenden Längsdurchlässen des „Briedeler Baches“ unterhalb der K 52 aufgetreten. Die Bachverrohrung, die vor über 150 Jahren als gemauerter Kanal hergestellt wurde, war in Teilbereichen massiv einsturzgefährdet. Die Kreisstraße war abgesackt und musste gesperrt werden. In unmittelbarer Nähe liegende Gebäude mussten mit einer Stützkonstruktion vor dem Einsturz geschützt werden.

 

Die akute Einsturzgefahr wurde durch eine Sofortmaßnahme in Form von partiellen Spritzbetonauskleidungen, GFK-Rohrlining und Ausbau der Bachsohle abgewendet.

UNSERE LEISTUNGEN

 

  • Planung der Sofortmaßnahmen
  • Ausschreibung
  • Örtliche Bauüberwachung
Category
STARKREGENSCHUTZ