H₂R Ingenieure | Neugestaltung Unterführung B9 Bad Breisig
622
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-622,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,footer_responsive_adv,qode-child-theme-ver-1.0.0,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

About This Project

Neugestaltung Unterführung B9

Bad Breisig

 AUFTRAGGEBER: STADT BAD BREISIG

LEISTUNGSPHASEN: HOAI 1 – 9, ÖRTLICHE BAUÜBERWACHUNG

PLANUNG UND REALISIERUNG: 2014 – 2016

Mitten durch das Stadtzentrum von Bad Breisig führt die stark befahrene Bundestraße „B9“. Aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens hat sie eine deutlich trennende Wirkung des Stadtkerns. Das Überqueren der B9 ist sehr unangenehm und gefährlich. Deshalb ist in den 1950er Jahren zur sicheren Querung auf Höhe der Bachstraße/ Biergasse eine Unterführung gebaut worden. Da sich diese mittlerweile in einem sanierungsbedürftigen Zustand befand, hat die Stadt Bad Breisig die H2R-Ingenieure mit der Sanierungsplanung der Unterführung beauftragt.

 

Mit der Sanierung ist neben einer deutlichen, gestalterischen Aufwertung ebenfalls eine Verbesserung der Sicherheit erzielt worden. Die Ausstattungselemente, Oberflächenmaterialien und Wandbeschichtungen sind so gewählt worden, dass eine Verhinderung von Vandalismus und Graffiti-Malereien erreicht wird. In der Unterführung sind besondere Wandflächen zur Gestaltung vorgesehen. Diese Flächen sind von Bad Breisiger Künstlerinnen gestaltet worden.

 

Folgende Maßnahmen wurden umgesetzt:

 

• Erneuerung der Stufenanlage und der Geländer
• Erneuerung der Beleuchtung
• Anpassen der Entwässerung
• Stilllegung der WC-Anlage
• Sanierung bzw. Erneuerung der Wand-, Boden- und Deckenflächen

 

Die Neugestaltung der Unterführung war eine Maßnahme im Rahmen des Bund-Länder-Programms „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“.

UNSERE LEISTUNGEN

  • Entwurfsplanung – Entwicklung von Gestaltungsvorschlägen inkl. Materialienkatalog, Beleuchtungskonzept und Ideen zur Wandgestaltung

  • Visualisierung, Präsentation und Abstimmung der Gestaltungsvorschläge
  • Aufstellen von Kostenberechnungen in mehreren Varianten
  • Ausführungsplanung – insbesondere Detailplanung der Randeinfassung und Treppenanlage in Naturstein, der Absturzsicherung sowie der Wand- und Bodensanierung/ Betonsanierung
  • Bauüberwachung – Abstimmung und Koordination der verschiedenen am Bauwerk beteiligten Fachfirmen

Category
OBJEKTBAU UND BERATUNG, STRASSENBAU